Corona-Virus: Rückblick auf die Zeit der Schulschließung und Ausblick auf die kommenden Wochen

Liebe Schulgemeinde,

drei Wochen Schulschließung konnten durch sehr viel Engagement und gemeinsame Anstrengung bemerkenswert gut bewältigt werden. Dafür möchte ich dem gesamten Kollegium der GSG, der Elternschaft und allen Schülerinnen und Schülern sehr herzlich danken, die ihre Lernmöglichkeiten zuhause genutzt haben, um diese schwierige Zeit zu überbrücken.

Jetzt beginnen die Osterferien, die wie die letzten drei Wochen anders aussehen werden als gewohnt. Wichtig bleibt, dass wir uns alle an die bekannten Ausgangsbeschränken halten, damit wir nicht nur in der Schule möglichst bald wieder zu annähernd ‚normalen‘ Verhältnissen zurückkehren können.

Für unsere Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen haben wir für die Zeit der Osterferien einen Kreativ-Wettbewerb ins Leben gerufen unter dem Motto ‚Stay home! Gib Corona keine Chance!‘. Auf kreativ@gesamtschule.moers.de können zu diesem Thema verschiedenste künstlerisch gestaltete Produkte eingereicht werden wie Bilder, Skulpturen, Gedichte, Songs, Kurzgeschichten, Fotos oder Kurzvideos. Die genaue Ausschreibung findet sich hier.

Im Laufe der zweiten Ferienwoche wird sich nach sicherlich sehr schwierigen Beratungen auf Bundes- und Landesebene herausstellen, wie der Schulbetrieb ab 20. April weiter geht. Beachten Sie bitte hierzu die Berichterstattung in den seriösen Medien und die Informationen auf unserer Homepage.

Wie auch immer diese Entscheidungen ausfallen, ich bin sicher, dass wir sowohl mit einer möglicherweise verlängerten Schulschließung als auch mit einem – schrittweisen? – Wiederbeginn des Unterrichts sehr konstruktiv umgehen können. Als wichtigste Prinzipien bleiben dabei der Gesundheitsschutz für alle Beteiligten und die Sicherung der Schullaufbahnen und Abschlüsse für alle Schülerinnen und Schüler erhalten.

Im Namen des gesamten Kollegiums und des Schulleitungsteams der GSG wünschen wir Ihnen und euch trotz schwieriger Zeiten schöne Ferien. Wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen im wahren Leben.

 

Herzliche Grüße - und auch weiterhin gilt: Bleiben Sie gesund!

Rolf Grüter, Schulleiter

Sozialpädagogische Beratung für den Zeitraum der Schulschließung

Hier gelangen Sie zu den Informationen des Teams der Schulsozialarbeit an der GSG

Gedenkfeier zum Kriegsende vor 75 Jahren

Aktuelles

Bürgermeister Christoph Fleischhauer findet auf der Gedenkfeier in Moers deutliche Worte. Schüler und Zeitzeugen stehen im Mittelpunkt.

Mit einer Gedenkfeier hat die Stadt am Dienstag des Kriegsendes vor 75 Jahren gedacht. Mit dem Einmarsch amerikanischer Truppen am 3. März 1945 war in Moers und Umgebung der Zweite Weltkrieg zu Ende.

An der Gedenkfeier am Mahnmal des Widerstands gegen die nationalsozialistische Terrorherrschaft 1933 – 1945 vor dem Alten Landratsamt nahmen rund 70 Menschen teil. Im Mittelpunkt standen Schülerinnen und Schüler der Geschwister-Scholl-Gesamtschule Moers, die Zeitzeugen des Kriegsendes besucht hatten.

Zwei der Zeitzeugen waren ebenfalls Gäste der Gedenkfeier: Anneliese Raber und Hermann Kerschen hatten erlebt, wie vor 75 Jahren der Krieg endete. Ihre Erinnerungen schilderten die Schülerinnen und Schüler. Einer der Schüler sagte: „Wir Jugendlichen wissen jetzt, dass Frieden leider nicht selbstverständlich ist.“

  

Zu den Rednern am Dienstag gehörten auch der ehemalige Bundesminister Jürgen Schmude und Bürgermeister Christoph Fleischhauer. Fleischhauer sagte: „Wir sind vor 75 Jahren befreit worden von einem unmenschlichen Regime. Auch heute ist es wichtig aufzustehen gegen jede Form der Unterjochung.“

Die Gedenkfeier war vorbereitet worden von den Vereinen Erinnern für die Zukunft und Neue Geschichte im Alten Landratsamt. Dort, im Alten Landratsamt, soll in diesem Jahr eine Dauerausstellung zur Stadtgeschichte im 20. Jahrhundert eröffnet werden. In den kommenden Wochen gibt es weitere Vorträge und Aktionen zum Ende des Zweiten Weltkriegs vor 75 Jahren. Dazu feiert Erinnern für die Zukunft 25. Geburtstag.

(Der Artikel ist der Seite NRZ online entnommen worden)

mehr...

Tags: 2020 Aktuelles Aktuelles

Berufe live - GSG im Bethanien-Krankenhaus auf Berufsfelderkundung

Aktuelles

Berufserkundungstag beim größten Arbeitgeber in Moers: Eine Schülerin und drei Schüler der Klasse 8b der Geschwister-Scholl-Gesamtschule in Moers besuchten das Krankenhaus Bethanien und lernten spannende Berufe im Gesundheitswesen kennen.

Die Jugendlichen schauten sich in den Abteilungen Unfallchirurgie, Radiologie, Geburtshilfe, Labor und IT um.

Die nächste Möglichkeit, Gesundheitsberufe kennenzulernen, gibt es im Bethanien am 26. März 2020 beim Girls‘ Day und Boys‘ Day, einem bundesweiten Berufsinformationstag.

 

Tags: 2020 Aktuelles

GSG besucht niederländische KZ-Gedenkstätte Vught

Aktuelles

Die niederländische KZ-Gedenkstätte Vught, das ehemalige SS-Konzentrationslager Herzogenbusch und der deutsche Soldatenfriedhof in Ysselsteyn waren das Ziel der heutigen Bili-Exkursion der Jahrgänge 9 und 10.

Ausstellung und Ausführungen der englischsprachigen Museumsführerin brachte den Schülerinnen und Schülern die Geschichte der Lagerinsassen nahe.

Besonders nachdenklich stimmte auch das Mahnmal für die Kinder im Alter von 6 Tagen bis 17 Jahren, die mit einem der sogenannten Kinderzüge in das Vernichtungslager Sobibor deportiert worden waren und von denen keines überlebt hat.


Tags: 2020 Aktuelles Aktuelles

Feier für ehrenamtliche Helferinnen und Helfer an der GSG

Aktuelles

Freitag vergangener Woche war es mal wieder Zeit ...

Zeit, "Danke" zu sagen!

"Danke" an die zahlreichen Schülerinnen und Schüler, die sich ehrenamtlich an so vielen Stellen der Schule einbringen und mit dazu beitragen, dass es an der Schule rund läuft - getreu unserem Motto "GSG - Gemeinsam Schule Gestalten".

Ob als Betreuer in der Spieleausleihe, als Schulsanitäter, als Technikhelfer bei Schulveranstaltungen oder auch bei der Betreuung des Schul-Shops - wir freuen uns über euer Engagement!

 

Tags: 2020 Aktuelles

GSG kümmert sich um neu gepflanzte Bäume

Aktuelles

Die Aktion „Moers pflanzt Bäume“ ist gestartet: 3 Bäume wurden an der Homberger Straße gepflanzt und werden zukünftig von Schülerinnen und Schülern der Geschwister-Scholl-Gesamtschule Moers gepflegt. Unterstützt werden sie dabei vom SCI: MOERS, der die Bäume gepflanzt hat, und vom Landtagsabgeordneten Ibrahim Yetim, der die Aktion mit initiiert hat.

Wer Bäume pflanzt, tut etwas für den Klimaschutz. Bäume sind Lufthelden, denn sie reinigen unsere Luft vom CO2 und spenden Sauerstoff. Für eine Großstadt wie Moers tragen sie außerdem positiv zum Stadtklima bei und spenden an sonnigen Tagen kühlenden Schatten. Die Aktion „Moers pflanzt Bäume“ ist daher nicht nur eine konkrete Idee von Moerser Schülerinnen und Schülern. Sie ist auch ein erstes, starkes Signal für den notwendigen Einsatz für den Klimaschutz in unserer Stadt. Gespendet wurden die drei Bäume von der Adler Apotheke und der Volksbank Niederrhein eG. (Quelle: Mitteilung Ibrahim Yetim)

Tags: 2019 Aktuelles


551 Artikel (111 Seiten, 5 Artikel pro Seite)

[top]