Tagebuch der Klassenfahrt der 08c (SJ 2010/2011)

Stand: Mittwoch, 08.09.2010

Tagebucheintrag für Montag, den 06. September 2010

Liebes Tagebuch,

unsere Klasse 08c hat sich heute Morgen in unserer Schule getroffen - es waren tatsächlich fast alle pünktlich :-)

Anschließend hat unser Busfahrer unser Gepäck gut im Bus verstaut und wir konnten dann endlich in den Bus einsteigen und es ging los ... unsere Eltern winkten uns zum Abschied und waren froh, dass sie eine Woche Ruhe haben :-)

Im Bus hatten wir recht viel Spaß - die Nintendos und PSP's wurden rausgeholt und es wurde gezockt, was die Tasten hergaben ... die Fahrt verging so recht schnell, auch wenn die Frage "wann sind wir denn endlich da" dann doch mehrfach die Runde machte. Nach knapp 2 Stunden Fahrt waren wir dann am Ziel - im Regenbogenland in Olpe. Unser Zuhause für die nächsten 5 Tage. Unsere Zimmer konnten wir noch nicht direkt beziehen, so dass wir uns erst mal in unserem Aufenthaltsraum getroffen haben und die wichtigsten Infos für die nächsten Tage ausgetauscht haben.

Die Programmpunkte für die nächsten Tage sind:
  • Montag - Erkundung der näheren Umgebung und der Stadt
  • Dienstag - Klettern und Bogenschießen
  • Mittwoch - Schifffahrt und Besuch der Attahöhle
  • Donnerstag - Besuch des Schwimmbads und Stadtbesuch; für die muslimischen Schüler steht zudem zum Ende des Ramadans ("Zuckerfest") ein Besuch der Moschee in Olpe an.
  • Freitag - zu einer unmöglichen Zeit (09.00 Uhr morgens !!!) müssen wir die Zimmer schon geräumt haben und dann geht es auch schon wieder gen Heimat.

Das Warten auf die Zimmer hat sich aber gelohnt: saubere Zimmer für 2 bis maximal 5 Personen, alle Zimmer mit Dusche und sogar manche mit abgetrennten Zimmern und Terrasse - da waren unsere Lehrer schon ein wenig neidisch auf unsere Zimmer, denn eine Terrasse hatten sie nicht :-)

Weil wir ja eine Wanderwoche haben - ging es nach einer kleinen Mittagspause (genutzt um sich häuslich einzurichten) auch schon los; wir wanderten entlang den Ausläufern des Biggesees und dann weiter in die Stadt Olpe. Dort hatten wir dann endlich Zeit für uns - wir konnten uns in Kleingruppen von mindestens drei Schülern in der Stadt bewegen; dies nutzen auch dann gleich zahlreiche SchülerInnen, um sich bei McDonald's den Magen vollzuschlagen - da war es dann auf einmal auch egal, dass der Laden knappe 7 km von unserem Standort in Olpe entfernt war .. ja ja .. eine echte Wanderwoche eben. Die Mädels waren wenigstens clever und haben die Strecke einmal per Bus zurückgelegt - die Jungs hingegen ...

Der Rückweg von der Stadt zurück zu unserem Regenbogenland war dann ein wenig kürzer, nicht mehr durch die ganze Botanik, sondern dem normalen Straßenverlauf folgend.

Das Abendessen gab dann - wie schon während der Norderneyfahrt vor zwei Jahren - Anlass zu vielfältigen Diskussionen: für die einen war es zu wenig, für die anderen zu "komisch", viele andere hatten keinen Hunger (kein Wunder - McD und Subway und andere lassen grüßen). Aber letztendlich haben alle irgendetwas gegessen - zumindest den Nachtisch :-)

Erstaunlicherweise waren einige dann schon müde und wollten rasch in die Betten - was aber nicht wirklich lange anhielt; so wurde dann noch lange auf den Zimmern über vieles und viele diskutiert.

Zum Abschluss des Tages haben dann Corvin, Sinan und Hasan einen gemeinsamen Paarungstanz einstudiert, den sie uns sicherlich im Laufe der kommenden Abende noch einmal vorführen werden. Ergänzt wurde diese Darbietung durch einen mehrstimmigen und mehrtonigen Chor zum Lied "An der Nordseeküste" - bei wem diese Kinder wohl Erdkunde haben ^_^

Gute Nacht liebes Tagebuch - bis morgen dann wieder, dann wandern wir auf den Spuren von Reinhold Messner und Robin Hood.

Christoph, Hasan, Sinan, Tobias und Yusuf

[ Zurück ]

[top]